logosyh     
    

Ansegeln mit SVT und wenig Wind

Der sportliche Teil des Ansegelns war auch ein geselliger: Bei bestem Wetter wurde zuerst einmal zusammen mit unseren Freunden von der SVT auf dem SYH-Areal gegrillt. Und dies nicht, bevor sich Kinder, Segler und Zuschauer am von der SVT gespendeten Apéro gestärkt hatten – was für ein toller Saisonauftakt! Die mitgebrachten Grilladen waren so unterschiedliche wie die teilnehmenden Boote, insbesondere von Thalwil kamen bestandene Segler (und Seglerinnen) mit ihren Jachten an den Steg des SYH  - die 14 segelklaren Boote boten ein prächtiges Bild. Wind gab es auch noch, zwar wenig , aber eine tolle Fernsicht und strahlende Sonne entschädigten für die Schwachwindnerven.

8 Boote wagten die zwei Läufe, davon 4.5 vom SYH (eingerechnet unseres Kandidatenpaars Hartnacke). Gewertet wurde nach Yardstick, gewonnen hat die ESSE 850 von Fischers (SVT), vor Hansjörgs Surprise (mit Präsident Walti), der SVT-Onyx (mit Clöde), der SVT-Longtze (mit Jarmo und Xavier), Butz mit dem Lacustre, der Maximmum (mit Frühstart), Anja Hartnacke mit Vorschotergatte und  einer weiteren SVT-Longtze, gesteuert von Giulia Corbelli. Ob Jung oder Alt, Sportlich oder Gemütlich – für jeden war diesen Sonntag etwas dabei!
 
CM